Unterstützen Sie die Schultiere der Petrus-Damian-Schule und werden Sie Schultier-Pate.

In die Petrus-Damian-Schule in Warburg gehen nicht nur Schülerinnen und Schüler sondern auch Schultiere. Hunde, Meerschweinchen, Schildkröten, Schnecken, und Fische sind Teil eines besonderen schulischen Konzepts und leisten als Co-Pädagogen Unglaubliches.

Jedes Kind und jeder Jugendliche kommt als Individuum mit einem vollgepackten Rucksack an Erfahrungen, Meinungen, Geschichten, Träumen, Ängsten und Wünschen in die Schule. Keiner gleicht dem anderen, genauso gleicht auch kein Schultier dem anderen. Viele Tierarten und darunter noch die verschiedenen Charaktere bieten einen großen Pool an Gesprächsanlässen, Beobachtungen, Vergleichen und Möglichkeiten biographischer Arbeit. Durch die tierische Vielfalt kann Verschiedenartigkeit geschätzt oder gar geliebt werden. Stärken und Schwächen werden als gegeben wahrgenommen und es geschieht ein Staunen, Umdenken und Verstehen.

Die Tiere zaubern den Schülerinnen und Schülern schon morgens um 8 Uhr ein Lächeln ins Gesicht. Durch die Übernahme der Pflege, Fütterung und des Trainings der Tiere, entwickeln die Kinder und Jugendlichen ihr Verantwortungsbewusstsein weiter und erleben sich als selbstwirksam. Sie lernen die verschiedenen Tierarten mit ihren Bedürfnissen gut kennen und nehmen so den richtigen Umgang mit Tieren über die Schulgrenzen hinaus mit.

All dies wird in den regulären Unterricht miteingebaut. Der Schul-Hund würfelt Mathematikaufgaben, die Meerschweinchen erklären Gruppendynamik, die Schnecken heben die Physik aus den Angeln, die Schildkröten verdeutlichen im Biologieunterricht, warum die Winterstarrte so wichtig für Reptilien ist und die Fische bieten sich als Vorlage für Kunstbilder zum Thema „In einer anderen Welt“ an. Das hat einen nachhaltigen Gewinn an echter Lernzeit zur Folge und bleibt lange im Gedächtnis.

Doch all dies kann nur gelingen, wenn die Lehrerinnen und Lehrer die nötige Ausbildung und Kompetenz im Bereich der tiergestützten Pädagogik mitbringen und wenn die schulischen Rahmenbedingungen stimmen. Den Tieren muss es gerade im schulischen Einsatz sehr gut gehen und ihnen darf es an nichts fehlen. Das sieht auch die Petrus-Damian-Schule so und hat den Schul-Tieren ein eigenes frisch renoviertes Zimmer zur Verfügung gestellt. Doch der Unterhalt, die Verpflegung, Tierarztkosten, Trainingsmaterialien und neue Tier-Projekte kosten nicht nur Zeit, Kreativität und Mühen sondern auch Geld. Deswegen benötigen die Schul-Tiere Ihre Hilfe. Unterstützen Sie die verschiedenen Schultierprojekte der Petrus-Damian-Schule und werden Sie Pate. Als Dankeschön werden Sie als Schultier-Pate regelmäßig über Ihr Patenprojekt mit Berichten und Fotos informiert, erhalten eine Paten-Tafel und natürlich auch eine Spendenquittung. Gerne können Sie auch einmal zu Besuch kommen.

Schultier-Paten-Formular – Unterstützen Sie die Schultiere der Petrus-Damian-Schule